Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen_Anhalt: Umstrittene Polizeistrukturreform; 06/2014

Umstrittene Polizeistrukturreform

Der Landesbezirk Sachsen-Anhalt der GdP warnt vor Fehlbewertungen („Mythen“) der beschlossenen Polizeistrukturreform und äußert deutliche Befürchtungen mit Blick auf die Auswirkungen: „Aussagen zu Personalstärken über das Jahr 2016 hinaus sind unseriös“, stellt die GdP unter anderem fest und kritisiert koalitionsinterne Rechenbeispiele und eine fehlende Aufgabenkritik. GdP-Landesvorsitzender Uwe Petermann ist sich sicher, dass die Polizei-Struktur nicht mit weniger als 6.000 BeamtInnen funktioniere. Allerdings sinkt trotz Ausbildung und Neueinstellung die Zahl der PolizeibeamtInnen offenbar weiter: von 8.000 im Jahr 2008 über derzeit knapp 6.800 auf mutmaßlich ca. 5.600 im Jahr 2019. Derzeit werden jährlich rund 200 PolizeianwärterInnen ausgebildet und übernommen.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2014


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen-anhalt.de © 2019